Aktuelle Informationen zur Schulöffnung und Notbetreuung

Nun ist es offiziell, die Schule bleibt zunächst weiterhin geschlossen. Nach Wochen der kompletten Schulschließung steht bald der vorsichtige Schritt zu einer stufenweisen Öffnung an. Ein Hochfahren auf „Normalbetrieb“ mit regulärem Unterricht wird bis zu den Sommerferien realistisch betrachtet nicht möglich sein.

Die 4. Klassen dürfen ab dem 4. Mai wieder in die Schule gehen. Ab dem 18. Mai gehen auch die 3. Klassen endlich wieder in die Schule. In einigem zeitlichen Abstand werden dann erst die Klassen 2 und dann die Klassen 1 folgen (Ende Mai/Anfang Juni).

Eine der größten Herausforderungen für die Wiederaufnahme des Unterrichts wird es sein, dass die Kinder ihre sozialen Kontakte weiterhin auf Distanz gestalten. Deshalb werden die Kinder ab der Wiederaufnahme des Unterrichts umschichtig in halben Lerngruppen unterrichtet. Der Unterricht wird dann folgendermaßen erteilt:

2-Wochenrhythmus

Sobald die nach diesem Muster neu erstellten Stundenpläne und die entsprechende Einteilung der Lerngruppen feststehen, werden die Eltern und Erziehungsberechtigte umgehend informiert.

Weitere digitale Lernangebote können unter www.lernenzuhause.nibis.de gefunden werden.

Die Notbetreuung läuft weiterhin unter den bekannten Bedingungen. Ein entsprechender Antrag kann hier heruntergeladen werden.

Die aktuelle Situation bedeutet für alle Beteiligten eine äußerst hohe Herausforderung, die ein hohes Maß an Kreativität, Flexibilität und Belastbarkeit erfordert. Gerne helfen wir Ihnen bei Problemen oder offenen Fragestellungen.