Wichtige Informationen zum Schulstart

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

aufgrund der unsicheren Infektionslage und der Verlängerung des Lockdowns wurden vom Kultusministerium nun die Regelungen zum Unterricht angepasst. Für die Zeit bis zum Ende des Schulhalbjahres gilt für die Grundschule Holthusen:

  • 11.01.-15.01.2021: Szenario C (Distanzlernen mit Notbetreuung)
  • 18.01.-29.01.2021: Szenario B (Wechselmodell mit Notbetreuung)

Das bedeutet, dass die Kinder für die Zeit vom 11.1.-15.1.2021 zu Hause bleiben und dort lernen. Die Kinder erhalten von den Klassenlehrkräften für diese Woche einen Arbeitsplan über die uns bekannte E-Mail-Adresse. Eine Notbetreuung von 8-13 Uhr kann nur in dringenden Fällen genehmigt werden und ist auf das zwingend Notwendigste zu begrenzen. Bitte melden Sie sich unter der neuen(!) E-Mail-Adresse info@gs-holthusen.net , falls Sie Ihr Kind zur Notbetreuung anmelden müssen.

Vom 18.1.-29.1.2021 findet der Unterricht dann im Wechselbetrieb statt. Das bedeutet, dass die Kinder tageweise im Wechsel unterrichtet werden. Die Klassenlehrkräfte teilen Ihnen in Kürze mit, welche Kinder der jeweiligen Gruppe zugeordnet wurden. Eine Notbetreuung (8-13 Uhr) für die Tage, an denen die Kinder zu Hause lernen, kann wieder nur in dringenden Fällen angeboten werden.

Der Ganztagsbetrieb findet für die Zeit bis zum Ende des Schulhalbjahres nicht statt.

Im Folgenden können Sie die ensprechenden Briefe des Kultusminsiters Grant Hendrik Tonne herunterladen. Falls Sie die Briefe nich herunterladen können, erhalten Sie die Briefe auf anderem Wege.

Mit freundlichen Grüßen

Klemens Müller, Schulleiter