Haustürgänge 2022

Die beiden ersten Klassen machten sich mit ihren Klassenlehrkräften in der vergangenen Woche an mehreren Tagen auf den Weg, um gemeinsam die Schulwege der Kinder abzulaufen. Die Kinder übernahmen mit dem Klassentier die Führung zur eigenen Haustür. So erfuhren die Kinder nach und nach, wo ihre Klassenkameraden wohnten und auch andere interessante Dinge übereinander. An vielen Häusern wurden die Kinder von den Mamas oder Papas freundlich empfangen, was die Kinder ganz besonders gefreut hat. Nicht selten wurden die Kinder dabei mit Gebackenem, Süßigkeiten und Getränken bewirtet. Jedes Kind wurde mit dem Klassentier vor seiner Haustür fotografiert. Mit den Bildern entsteht anschließend in der Schule in Gemeinschaftsarbeit ein selbst erstellter vereinfachter Plan von der Schulumgebung, der im Klassenzimmer ausgehängt wird. Auf unseren Routen machten wir Pausen auf Spielplätzen, in den Gärten der Kinder, in Kinderzimmern und im Wald. Dort haben wir gemeinsam gefrühstückt und getobt. Nach jedem Haustürbesuch wurden die Laufpartner gewechselt, sodass sich alle Kinder auf dem Weg noch besser kennenlernen konnten. Das gemeinschaftliche Laufen stärkt das soziale Miteinander, ermöglicht Bewegung und schult das Verkehrsverhalten. Wir hatten auf unseren Ausflügen alle viel Spaß und erinnern uns gerne daran zurück!

Foto mit Klassentier Zebra Franz
Pause mit Eis im Garten