Anna Ruth

Der Kinderrat bittet um Unterstützung bei der Aktion „Sammeldrache“

Unser Kinderrat sucht Sammel-Partner für die Aktion „Sammeldrache“. Der Sammeldrache ist ein Sammelsystem für leere Original-Druckerpatronen (aus Laser- und Tintenstrahldruckern sowie Laserkopierern und -faxgeräten) und für alte Handys

Für das Sammeln werden dem Kinderrat Grüne Umwelt-Punkte gutgeschrieben. Im Sammeldrachen-Shop können die Kinder diese gegen tolle Prämien für die Schule eintauschen. Es stehen mehr als 600 Prämien zur Auswahl, z. B. Pausenspielgeräte, Lern- und Bastelmaterial, Musikinstrumente, Technik und Bücher. 

Die leeren Patronen werden von der Recyclingfirma gereinigt, aufbereitet und neu befüllt. Wenn Sie Ihre leeren Druckerpatronen zu uns in die Schule bringen, tun Sie also gleichzeitig etwas Gutes für unsere Umwelt! Viel zu oft landen die leeren Patronen im Restmüll und werden vernichtet.

Helfen Sie als Unterstützer! Sammeln Sie leere Druckerpatronen für die Kinder und die Umwelt. Unsere Sammelbox steht in unserer Pausenhalle neben dem Kinderatsschaukasten. Auch größere Mengen aus dem Familien- und Freundeskreis oder von der Arbeit können gerne eingeworfen werden. 

Wir freuen uns außerdem über Unternehmen, die die Kinder der GS Holthusen als Sponsoren unterstützen oder bereit sind, eine Sammelbox aufzustellen, um vor Ort zu sammeln.

Teilen Sie diese Informationen gerne, um die Aktion bekannter zu machen.

Wir freuen uns auf Ihre und eure Unterstützung!

Der Kinderrat der GS Holthusen



Weitere Informationen finden Sie unter: www.sammeldrache.de

Was genau in die Box darf, können Sie hier nachlesen: Was darf in die Box?

Folgende Liste zeigt, welche Druckerpatronen-Modelle aktuell gesammelt werden: Modulliste

In diesem kurzen Erklärvideo erfahren Sie, was mit Ihren leeren Druckerpatronen passiert: Was passiert mit deinen Druckerpatronen?

Kirche unterwegs in der Schule – AG „Bunte Reise durch das Kirchenjahr“

Seit Februar 2019 bietet die Kirchengemeinde Holthusen im Rahmen des Ganztagsschulangebotes unserer Schule die Arbeitsgemeinschaft „Bunte Reise durch das Kirchenjahr“ an. Mit Spielen, Schere und Papier entdecken die Kinder in fröhlicher, lockerer Runde die wichtigsten Stationen des Kirchenjahres. So erleben die Kinder biblische Geschichten und christliche Inhalte auf eine spielerisch kreative Art und Weise. In der klassenübergreifenden Gemeinschaft finden auch der Austausch und Gespräche über persönliche Sorgen und Nöte Platz und Raum. Auch in diesem Schuljahr begleitet Doris Wallenstein die Kinder auf ihrer Reise durch das Kirchenjahr.

Förderverein richtete gesundes Frühstück aus

Einmal im Schuljahr richtet unser Förderverein traditionell für alle Kinder der Schule die beliebte Aktion „Gesundes Frühstück“ aus. Coronabedingt gab es eine längere Pause. In diesem Schuljahr wurde die Aktion erfolgreich wieder aufgenommen. Das Frühstück wird vom Förderverein finanziert und mit Hilfe engagierter Eltern umgesetzt. Heute gab es für die Kinder belegte Brötchen, Gemüse und Obst. Es hat allen wieder viel Spaß gemacht und super geschmeckt! Wir bedanken uns bei unserem Förderverein und den beteiligten Eltern für das leckere und gesunde Frühstück!

Kinderrat im Einsatz für eine aktive Pause – Hobby Horses ziehen in der Schule ein

Der Kinderrat hat sich für Hobby Horses für die Spielzeugausleihe eingesetzt. Unser Förderverein, bei dem Sie gerne Mitglied werden können, sofern Sie das noch nicht sind, hat diese Idee der Kinder gerne mit zwei Steckenpferden und einem Hindernis unterstützt – dafür herzlichen Dank!

Es gab eine weitere großzügige Spende von zwei Steckenpferden und einem Hindernis von einem Spender aus der Schulgemeinschaft, der namentlich nicht genannt werden möchte. Wir bedanken uns auch bei diesem Spender herzlich dafür, dass die Wünsche und Bedürfnisse unserer Kinder ernst genommen werden und sich für sie eingesetzt wird! 

Auf dem heutigen Monatstreffen hat der Kinderrat die Pferde an die Schulgemeinschaft übergeben. Nun kann in den Pausen nach Herzenslust im Schritt, Trab oder Galopp über den Schulhof geritten und über Hindernisse gesprungen werden. Die Kinder nutzten die Hobby Horses in der anschließenden Pause mit Begeisterung. Vor der Spielzeugausleihe bildete sich eine lange Warteschlange. So sprangen die Kinder kurzerhand auch ohne Pferde über die Hindernisse.

Steckenpferde sind heute übrigens nicht mehr „nur“ Spielzeug. Das Steckenpferd-Reiten – oder auch Hobby Horsing genannt – ist vor allem in Finnland eine bei Kindern beliebte Sportart und findet auch hierzulande immer mehr Anhänger. Beim Hobby Horsing werden Bewegungsabläufe des Pferdes beim Spring- oder Dressurreiten so echt wie möglich nachgestellt.

Forscherkisten und Anschauungsmaterial für den Sachunterricht

Naturwissenschaftlich-technische Kompetenzen sollen verstärkt auch in der Grundschule gefördert werden. Für die Umsetzung wird Experimentier- und Anschauungsmaterial benötigt. Unser Schulträger kann uns für solche Unterrichtsmaterialien leider kein Geld zur Verfügung stellen. Auch auf längere Sicht werden solche Anschaffungen aus dem Schulbudget nicht möglich sein. Umso mehr freuen wir uns über eine großzügige Förderung von 3.000 € für Experimentier- und Anschauungsmaterial durch die Gertrud und Hellmut Barthel Stiftung. Die angeschafften Forscherboxen, eine Getreidemühle, ein Stereo-Mikroskop, ein Regenmesser, ein Lebenszyklus der Honigbiene, zwei Schmetterling-Zuchtsets sowie ein Igel Ganzpräparat ermöglichen den Kindern unserer Schule handlungsintensives sowie selbstaktives Lernen in der naturwissenschaftlichen Perspektive des Sachunterrichts. Ein herzliches Dankeschön an die Barthel Stiftung für die großartige Unterstützung und an unseren Förderverein für die Organisation!

Schiff ahoi auf dem Holthuser Schulhof! Die Freude ist riesig!!!

Das Warten hat ein Ende! Endlich ist die Entscheidung gefallen: Ein Aktivschiff der Stiftung Kinderförderung von Playmobil wird auf dem Schulhof der Grundschule Holthusen vor Anker gehen!

Unser Förderverein hat sich im Frühjahr bei der Stiftung um ein Playmobil-Aktivschiff beworben, nachdem der Schulträger verkündet hatte, dass er für das abgängige 30 Jahre alte Spielschiff auf dem Schulhof keinen Ersatz stellen kann. Für die Bewerbung hatten sich die Kinder mächtig ins Zeug gelegt. Es gab eine Fotoaktion am alten Schiff und einen Malwettbewerb, ein Bewerbungsvideo wurde gedreht und ein Interview mit dem Erbauer des Schulschiffes aufgenommen. Die Lehrer haben eine Zeitleiste „30 Jahre Schulschiff“ erstellt. Auch ein Name für ein mögliches Playmobil-Aktivschiff wurde in einer schulweiten Abstimmaktion gefunden: Roter Teufel. Die Bewerbungsunterlagen wurden mit einer Flaschenpost an die Stiftung gesendet. Im Mai reiste der Vorstand aus Zirndorf an, um die Schule und die Bedingungen vor Ort kennenzulernen. Die Schulgemeinschaft begrüßte die besonderen Gäste mit einem maritim geschmückten Schulhaus und einem selbst geschriebenen Lied für das Playmobil-Aktivschiff. Gut gelaunt reisten die Gäste wieder ab.

Auf der Schulweihnachtsfeier überbrachte der Förderverein der Schulgemeinschaft verpackt in einem Video die frohe Botschaft. Das Video fasste die Schritte der Bewerbung noch einmal anschaulich zusammen. Das Jubeln der zukünftigen Besatzung war groß. Ein bisschen müssen sich die Kinder der Grundschule Holthusen aber noch gedulden. Das Aktivschiff wird voraussichtlich im September nächsten Jahres in der Schule anlegen.